Menu

get.konnekted

Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen des Geschäftsbereiches „get.konnekted“ der B. Fischer & S. Böthin (Hostkonnektor) GbR, Stand 24.03.2017

  1. Geltungsbereich
  2. Leistungen
  3. Technische Voraussetzungen
  4. Pflichten des Kunden
  5. Vertragslaufzeit / Kündigung
  6. Preise
  7. Zahlungsbedingungen
  8. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich

Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für den Geschäftsbereich „get.konnekted“ der B. Fischer & S. Böthin (Hostkonnektor) GbR, nachfolgend „get.konnekted“.

2. Leistungen

get.konnekted erstellt für Kunden Webauftritte auf der Basis eines von get.konnekted bereitgestellten Webbaukastens

Die Gestaltung erfolgt im Rahmen der verfügbaren Templates. Grundlegende Änderungen an Layout und Design sind nicht Teil des Leistungsumfangs und sind auch bei zusätzlicher Vergütung nur bedingt möglich.

3. Technische Voraussetzungen

Das Hosting des Webbaukastens und damit des Webauftritts des Kunden erfolgt durch Hostkonnektor. Es ist nicht möglich, den Webauftritt auf einem anderen System zu betreiben.

Die für den Webauftritt zu verwendende Domain kann bei einem anderen Anbieter verbleiben oder registriert werden unter der Voraussetzung, dass ein Zugriff auf die Nameserver bzw. die Nameservereinträge möglich ist.

Für die Domain- und Hosting-Dienstleistungen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingen der B. Fischer & S. Böthin (Hostkonnektor) GbR https://www.hostkonnektor.de/termsofservice

4. Pflichten des Kunden

Der Kunde stellt get.konnekted die gewünschten Inhalte (Text- und Bildmaterial) in digitaler Form zur Verfügung. Die Übergabe des Materials sollte in einem Zug, mindestens jedoch innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens erfolgen.

Der Kunde macht genaue Angaben hinsichtlich der Platzierung der Inhalte auf den Webseiten.

Im Leistungsumfang enthalten sind zwei Korrekturrunden, die einmalige Anpassung der Bilddateien hinsichtlich der Größe und des Ausschnitts sowie eine Rechtschreibprüfung der Texte.

Alle danach übermittelten Änderungen/Autorenkorrekturen werden nach Aufwand berechnet.

5. Vertragslaufzeit / Kündigung

Der Hostingvertrag für den von get.konnekted erstellten Webauftritt ist für die ersten 12 Monate Teil des Leistungsumfangs. Um den weiteren Betrieb des Webauftritts zu gewährleisteten, muss er vom Kunden rechtzeitig vor Ablauf durch Bezahlen des dem Umfang des Webauftritts entsprechenden Tarifs verlängert werden. Die Laufzeit der Verträge beträgt in der Regel 12 Monate, sie können mit einer Frist von einem Monat zum Ablauf gekündigt werden.

6. Preise

Die Preise für Dienstleistungen des Geschäftsbereichs get.konnekted sind unverbindlich und freibleibend auf der Webseite eingestellt und können jederzeit geändert werden. Dies gilt auch für entgeltfreie Dienstleistungen.

Für die Domain- und Hosting-Dienstleistungen gelten die unter hostkonnektor.de veröffentlichten Preise.

Es gelten immer nur die am Tag des Vertragsabschlusses beziehungsweise der Vertragsverlängerung geltenden Preise und Steuern.

7. Zahlungsbedingungen

Die vereinbarten Entgelte werden zu 50% bei Auftragserteilung und zu 50% nach der Fertigstellung, jedoch vor der Online-Schaltung, zur Zahlung fällig.

Sollte der Kunde nach Beginn der Arbeiten, jedoch vor deren Abschluss, den Auftrag stornieren, werden die bis dahin geleisteten Arbeiten nach Aufwand berechnet.

Die Rechnungen sind zahlbar nach Erhalt ohne Abzüge.

Zahlt der Kunde nach Eintritt der Fälligkeit auf Mahnung von Hostkonnektor nicht, so befindet er sich automatisch in Verzug. Im übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen hinsichtlich des Verzugseintritts.

Verzögerungen, die nicht durch get.konnekted zu vertreten sind, beispielsweise im Zusammenhang mit Domaintransfers, berechtigen nicht zur Verzögerung der Zahlung.

Die Rechnungsstellung erfolgt grundsätzlich per E-Mail. Verlangt der Kunde eine zusätzliche Versendung der Rechnung auf dem Postweg, so ist Hostkonnektor berechtigt, hierfür ein pauschales Entgelt von EUR 3,- pro Versendung zu verlangen.

Im Verzugsfall ist Hostkonnektor berechtigt, Zinsen in Höhe von 9% über dem jeweiligen Basiszinssatz gem. § 247 BGB, bzw. bei Verbrauchern 5% über dem Basiszinssatz zu verlangen.

8. Schlussbestimmungen

Sollten Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Alle Klauseln, deren rechtliche Anwendung wegen eines rechtlichen Fehlers oder wegen Ungültigkeit nicht Anwendung finden können, sollen soweit möglich durch Klauseln ersetzt werden, die rechtlichen Bestand haben, die der ursprünglichen wirtschaftlichen Absicht am ehesten entsprechen und die von den Parteien bei Kenntnis der Unwirksamkeit bei Vertragsschluss vereinbart worden wäre.